ErfolgsgeschichtenNews

Paderborn: Gestohlenes E-Bike bei vermeintlich neuer Besitzerin sichergestellt

Paderborn, im März 2022. Carmen F.* parkte ihr E-Bike unweit der Fußgängerzone in Paderborn. Dass sie ihren fahrbaren Untersatz so schnell nicht wieder sehen würde, damit rechnete sie nicht.

Kurz nachdem Carmen F. ihr Fahrrad angeschlossen hatte, meldet sich ihr Handy mit einer Push-Nachricht: ihr Fahrrad sei in Bewegung. Carmen F. hatte ihr Bike nicht nur mit einem physikalischen Schloss gesichert, sondern auch mit einem virtuellen. Unsichtbar im Fahrrad verbaut versteckte sich ein GPS-Tracker von IT’S MY BIKE.

Über eine zugehörige App meldet Carmen F. den Diebstahl. Das Bike Hunter Team von IT’S MY BIKE schaltet sich umgehend ein und kontaktiert die Bestohlene. Aufgrund eines ungenauen GPS-Signals konnte zunächst kein eindeutiger Standort ermittelt werden. Über eine Woche nach der gemeldeten Tat dann die gute Nachricht: das Rad wird wieder bewegt. Das IT’S MY BIKE-Team kann das Fahrrad im Stadtteil Schloss Neuhaus lokalisieren – für einen Zugriff der Polizei ist das GPS-Signal allerdings weiterhin zu ungenau. „In solchen Fällen heißt es weiter beobachten“, so Sebastian Stoll vom Bike Hunter Team. „Jede noch so kleine Bewegung wird sofort registriert und alarmiert uns sofort“, ergänzt er.

Nur zwei Tage später meldet sich die Tracking-App erneut – das Bike sei wieder in Bewegung. Kurzerhand beschließt die Bestohlene, selbst die Verfolgung aufzunehmen. Vor einem Wohnhaus unweit des Tallsees in Paderborn findet sie ihr angekettetes E-Bike vor. Durch die örtliche Polizei wird die Anwohnerin und vermeintliche Besitzerin des Rades vernommen. Diese habe das E-Bike günstig erstanden und einen Diebstahl bereits vermutet.

Für Carmen F. ist der Fall für den Moment abgeschlossen. Rund eine Stunde später kann sie Dank IT’S MY BIKE mit ihrem E-Bike nach Hause radeln.

  

*Name von der Redaktion geändert

 

Foto: Symbolbild / Adobe Stock