News

IT’S MY BIKE und Alteos erweitern Versicherungsservice (eSurance) für E-Bikes

Drei neue Spezialpakete ergänzen ab sofort das bestehende Angebot in der IT’S MY BIKE-App. Zudem können Elektroräder jetzt bis zu einem Wert von 10.000 Euro versichert werden. Kundinnen und Kunden bezahlen ihre Beiträge wahlweise jährlich, dreijährlich oder fünfjährlich.

Seit Mitte 2020 kooperiert IT’S MY BIKE mit der E-Bike-Versicherung von Alteos, Insurtech und Tochter der AXA. Nutzerinnen und Nutzer haben seitdem die Möglichkeit, Versicherungsleistungen in Kombination mit der GPS-Tracking-Lösung vergünstigt in Anspruch zu nehmen und ihr E-Bike gegen Restrisiken abzusichern – wenn ein gestohlenes Bike beispielsweise nicht wiedergefunden werden kann oder stark beschädigt worden ist.

Ab sofort bietet das Berliner Versicherungs-Startup neben den bestehenden drei Versicherungsangeboten „Schadenschutz“, „Diebstahlschutz Plus“ und „Komplettschutz“ Kunden die Möglichkeit drei Spezialpakete optional hinzu zu buchen: Akku-Verschleiß, Mobilitätsgarantie und Einzelteile-Verschleiß.

„Akku-Verschleiß“ ersetzt Kunden den E-Bike-Akku, sollte dessen Ladekapazität innerhalb von drei Jahren unter 50 Prozent sinken. Die „Mobilitätsgarantie“ erstattet E-Bike-Besitzern die Fahrt- und Transportkosten, wenn das Elektrorad eine Panne hat oder gestohlen wird. Der „Einzelteile-Verschleiß“ deckt verschleißbedingte Schäden in Folge von Materialabnutzung ab.

Ebenfalls neu: E-Bikes lassen sich künftig bis zu einem Kaufwert von 10.000 Euro versichern (bisher 7.000 Euro). Bei einem Verlust oder Totalschaden ersetzt die Versicherung den Neuwert ohne Selbstbeteiligung. Daneben können Nutzerinnen und Nutzer ab sofort variabel in der IT’S MY BIKE-App auswählen, ob sie jährlich oder alle drei beziehungsweise fünf Jahren im Voraus bezahlen möchten.

Mehr Informationen zum Versicherungsschutz sowie den neuen Spezialpaketen gibt es hier: https://shop.alteos.com/ebike